Prinzip verdichtetes Einblasen

Verdichtetes Einblasen

Beim verdichteten Einblasen (Schlauchblasen, Einblasnadel-Technik, Einblasdüsen und Drehdüsen) wird der Wärmedämmstoff in vollständig verschalte Hohlräume durch eine Einblasöffnung eingebracht. Im ersten Moment befüllt sich der Hohlraum im allgemeinen von unten nach oben mit losem Dämmstoff. Mit zunehmendem Füllgrad wird der Dämmstoff durch den während des Einblasvorgangs im Hohlraum herrschenden Überdruck verdichtet. Zum Ende hin des Einblasvorgangs befüllt sich der Raum um die Einblasöffnung. Im besten Fall ist das Element nun raumausfüllend, fugenfrei und mit einer möglichst gleichmäßigen Verdichtung befüllt und damit wärmegedämmt. Die gleichmäßige Verteilung und die Einbaudichte sind für die Wärmedämmeigenschaften und die Setzungssicherheit von entscheidender Bedeutung.

Typische Einblas-Wärmedämmstoffe

  • Zellulose
  • Holzfaser
  • Glaswolle
  • Steinwolle
  • Seegras (Posidonia)
  • Grasfasern
  • Wolle oder Komposite
Einbladämmstoffe für verdichtetes Einblasen
Schläuche, Einblasnadel, Abdichtschwamm und Klemmstutzen
Typische Einblaswerkzeuge beim verdichteten Einblasen
  • Fotos
  • Videos
  • Downloads

Einblasschläuche/Förderschläuche

deutsch (804,2 kB)

englisch (798,7 kB)

Schläuche und Verbindungen

deutsch (15,1 kB)

englisch (2,0 MB)

Düsen- und Einblaszubehör

deutsch (1,8 MB)

englisch (1,8 MB)

Atemschutz/Arbeitsschutz

X-Floc Einblasmaschinen-Vergleich

deutsch (2,8 MB)

tschechisch (453,2 kB)

russisch (469,2 kB)